Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimBernauNachrichten und BeiträgePanketalSportVereine

So sehen Sieger aus! Glückwunsch an den SG Empor Niederbarnim

Info via SG Empor Niederbarnim

Bernau (Panketal): Nach den sehr erfolgreichen Kreismeisterschaften in Eberswalde, ging es am Wochenende für die Leichtathleten der SG Empor Niederbarnim e.V. gleich weiter nach Falkensee.

Eingebettet in den 3. Pokal des Landesverbandes Brandenburg in den Einzeldisziplinen, gab es auch die Landesmeisterschaft in den Langstaffeln. 

Eine kleine Gruppe aus Panketal machte sich bei schönstem Wetter auf den Weg und räumte richtig ab. Siege im Weitsprung durch Lia Steinfuhrt (11 Jahre) mit 4,45 m und durch Amelie de Beer (10 Jahre) mit 4,30 m ließen viel vom Tag erwarten. Amelie gewann auch den 50 m Sprint in 7,68 sec, Lia wurde in 7,77 sec gute zweite. Nathalie Martin ( 12 Jahre) belegte mit 38,50 m im Ballwurf Platz 3. Amelie siegte auch in dieser Disziplin mit 37,50 m und damit persönliche Bestweite.

Anzeige

Zum Abschluß ging es für die Staffel mit Lia, Linda Jurack (11 Jahre) und Amelie über die Laufbahn. 3 x 800 m waren zu bewältigen Berund die 3 Mädchen wollten unbedingt eine Medaille. Die gelang auch eindrucksvoll. Mit Vorsprung wechselte Lia auf Linda, die sich weiter absetzte. Schlußläuferin Amelie ließ sich auch von einem Zwischenspurt eine Konkurrentin nicht beirren und lief mit über 10 sec. in 8:11,01 min als erste über die Ziellinie. Die Freude war  nicht nur über den Sieg groß , sondern auch über diese hervorragende Zeit. Gab es doch seit 2016 nur 1 Staffel in Deutschland die geringfügig besser war.

Die nächsten Veranstaltungen können kommen, mit den Leichtathleten aus Panketal ist auch weiterhin zu rechnen, so Lutz Sachse in seiner Mitteilung.

Die Leichtathleten der SG Empor Niederbarnim und der SG Zühlsdorf zeigten sich erst kürzlich mit zusammen 37 Teilnehmern bei den Kreismeisterschaften der Kinder und Jugendlichen in der Leichtathletik in Eberswalde.
Bei kalten Wetter wurde viel von den ca. 250 Teilnehmern abverlangt, aber auch sehr gute Leistungen konnten schon bejubelt werden. 22 Mal standen Empor Leichtathleten ganz oben auf dem Siegerpodest und auch Zühlsdorf freute sich über 6 Kreismeistertitel.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige Péter Vida - Rechtsanwalt
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: