Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

#SaubereLuft im Barnim – BARshare erhält Förderung für weitere Fahrzeuge

Neue Station in Finow eingeweiht

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verordnung verlängert: Alle Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung wurden bis 19.04. verlängert. Beitrag
Bauarbeiten: Im Schönfelder Weg und in der Goethestraße wird gebaut. Beitrag.
Covid-19: Neue und wichtige Verordnungen bis zum 19. April 2020. Beitrag
Info Schule/Kita: Schulpflicht und Kitabetreuung im Land Brandenburg ab Mittwoch ausgesetzt. Infos der Gemeinden hier
Wetter am Freitag: Nach einer frostfreien Nacht oftmals sonnig bei bis zu 10 Grad

Bernau (Eberswalde): Über Fördermittel in Höhe von 214.000 Euro darf sich das Projekt BARshare der Kreiswerke Barnim freuen.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert im Programm „Saubere Luft 2017-2020“ auf Basis der Förderrichtlinie Elektromobilität und ermöglicht so die Anschaffung weiterer 23 elektrisch angetriebener Fahrzeuge und den Aufbau der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur im Landkreis Barnim.

„Wir werden mit dieser zweiten Ausbaustufe den Fuhrpark unseres Carsharing-Angebotes in diesem Jahr verdoppeln können,“ freut sich Saskia Schartow, BARshare-Projektleiterin über die Zuwendung des Bundes.
Angeschafft werden 15 weitere Renault Zoes (5-Sitzer), fünf Nissan eNV 200 (7-Sitzer) und drei Skoda Citigo eiV (4-Sitzer). Neben der Fahrzeuganzahl wird die Flotte mit dem Skoda um ein neues Fahrzeugmodell erweitert. Bei den Renault Zoes handelt es sich zudem um brandaktuelle Modelle mit verbesserter Reichweite (395 statt 330 km) und der Möglichkeit, sie an Schnellladesäulen innerhalb von 30 Minuten komplett aufzuladen. Interessant werden die Fahrzeuge damit auch für längere Strecken.

Neben BARshare erhielten 167 weitere Projekte Fördermittel für den Kauf von über 3.800 E-Fahrzeugen (mehr als 3.000 Pkw, über 30 Busse und bis zu 400 Nutzfahrzeuge) und den dazugehörigen fast 2.000 Lademöglichkeiten. Mit der Förderrichtlinie Elektromobilität vom 05. Dezember 2017 unterstützt das BMVI gezielt Kommunen und Unternehmen im kommunalen Kontext.

Schwerpunkte der Förderung sind neben der Beschaffung von E-Fahrzeugen (insbesondere bei Fahrzeugen mit hoher Verkehrsleistung) und der passenden Ladeinfrastruktur auch die Förderung von Elektromobilitätskonzepten und Forschungsvorhaben.

Im BARshare-Netzwerk stehen derzeit insgesamt 22 Autos in vier Orten (Bernau, Eberswalde, Biesenthal, Melchow) und 3 Lastenräder in Spechthausen und Bernau zur Nutzung bereit. 400 Auto- und 60 Bike-Nutzer*innen sind derzeit registriert.

Foto: Kreiswerke Barnim / Fördermittelübergabe

Kürzlich konnte eine BARshare Station in Finow eingeweiht werden. (Titelbild)

Seit November nutzt die Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 ein Elektro-Auto aus der BARshare-Flotte. Zusammen mit den Kreiswerken Barnim betreibt sie eine Ausleihstation in der Ringstraße 183 in Finow – direkt neben dem Genossenschaftshaus. Es ist bereits die vierte Station in Eberswalde. Damit können nun auch Führerscheinbesitzer aus dem Brandenburgischen Viertel und aus Finow ohne lange Wege ein Elektro-Auto ausleihen.

Schon gelesen?
Stellenangebot in Biesenthal: Bürokaufmann/frau in Vollzeit (w/m/d)

Zu ihren Öffnungszeiten nutzt die 1893 den BARshare-Flitzer selbst

Die 1893 bucht das Auto montags bis donnerstags jeweils von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr für eigene Fahrten. Abends und nachts oder an Wochenenden und Feiertagen können alle Finower und Viertler mit Führerschein den Renault ZOE nutzen – ab 2,90 pro Stunde und 10 Cent pro Kilometer. Dazu kommt noch eine Buchungsgebühr von 2 Euro.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der 1893“, sagt Saskia Schartow, die das BARshare- System bei den Kreiswerken Barnim koordiniert. „Das Auto ist auf diese Weise gut ausgelastet und zu normalen Feierabend-Zeiten, an Wochenenden oder Feiertagen können viele andere Nutzerinnen und Nutzer damit mobil sein.“

In Eberswalde besteht die BARshare-Flotte aktuell aus 15 Fahrzeugen. Zwölf davon stehen im Parkhaus der Kreisverwaltung in der Goethestraße. Drei weitere parken in der Brunnenstraße, in der Bergerstraße und auf dem Stadtcampus der HNEE. Die neueste Ausleihstation ist die auf dem Gelände der 1893 in Finow.
Die Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 hat aktuell knapp 3.000 Mitglieder. 1.039 davon leben mit ihren Familien im Brandenburgischen Viertel. 787 leben mit ihren Familien in Finow.

Verwendete Quellen: Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893, Kreiswerke Barnim GmbH

 

Bernau LIVE
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.