Redaktion Bernau LIVE

BarnimDiegoFamilieFrühlingNachrichtenNaturSozialesTiereUmwelt

Reges Frühlingstreiben im Wildkatzenzentrum Felidae

Tempelfelde (Barnim): Mit den wärmeren Temperaturen scheint auch das Wildkatzenzentrum Felidae in Tempelfelde in Frühlingsstimmung zu kommen.

Auf dem herrlich angelegten Gelände sprießen die ersten Knospen und die zahlreichen tierischen Bewohner genießen sichtlich die ersten längeren Sonnenstrahlen des Frühlings.

Während Tiger Diego und seine Freundin Heike in ein größeres Gehege umgezogen sind und hier vergnügt umhertoben, rekelt sich Puma-Dame Coco in der Sonne, Binti (Binturong) baumelt sich fröhlich von Ast zu Ast und junge Karakale leben sich in ihrem neuen zu Hause ein.

Auch sonst spürt man an jeder Ecke den Frühling und Besuchergruppen lassen sich durch das weitläufige Gelände führen…

Wie uns Renatao Rafael, Leiter des Wildkatzen- und Artenschutzzentrum Felidae, berichtete, dürfen sich die Besucher auf eine interessante Saison freuen. Neben neuen Tieren wird es u.a. tolle Nachtführungen, Info-Abende oder auch kulturelle Veranstaltungen geben.

Aber bevor es soweit ist, soll in den kommenden Tagen noch einmal kräftig gewerkelt und das Gelände aufgehübscht werden…

Wir sind in den kommenden Tag noch einmal vor Ort und bringen Euch jede Menge Infos, Bilder und ein tolles Video mit…

Bis dahin schaut doch einfach selber einmal vorbei. Von Dienstags bis Samstags gibt es tolle Führungen durch das Gelände. Alle Infos und Anmeldungen findet Ihr auf der Homepage des Wildkatzenzentrum.

Reges Frühlingstreiben im Wildkatzenzentrum Felidae
Fotos: Bernau LIVE

Hintergrund: Viele der Tierarten, die im Wildkatzen Artenschutz-Zentrum FELIDAE gehalten werden, sind in der Natur aus verschiedenen Gründen von der Ausrottung bedroht – nicht nur unser Tiger DIEGO!

Daher kommt auch der Einsatz, sich im Rahmen von Erhaltungszuchtprogrammen (EEP) und in Zusammenarbeit mit anderen Zoos und zoologischen Institutionen zu engagieren. Ziel dieser Programme ist es, gesunde, genetisch ausbalancierte Reservepopulationen aufzubauen und zu erhalten. Diese können dazu dienen, Auswilderungs- und Wiederansiedelungsprojekte zu unterstützen. Bei einigen Tierarten in dies durchaus erfolgreich war. Unsere Schneeleoparden, Nebelparder, Rostkatzen und Fossas sind im Erhaltungszuchtprogramm, so Renato Rafael. 

Nach dem Motto: “Wir können nur schützen, was wir kennen!” werden Besucher über die vom Wildkatzen- und Artenschutzzentrum gehaltenen Tierarten und deren Bedrohungsfaktoren aufgeklärt. Besonders aber über den Einfluss den man als Konsument auf deren Gefährdung selbst hat.

Somit sind die dort lebenden Tiere ebenso Botschafter ihrer eigenen Arten. Ein Besuch im FELIDAE Wildkatzen- und Artenschutzzentrum Barnim ist bereits ein Beitrag zum Artenschutz.

Mehr zum Thema findet Ihr auch auf unserer Homepage.

Wildkatzenzentrum Felidae – Siedlung 3 – 16230 Sydower Fließ – OT Tempelfelde

http://www.wildkatzen-barnim.de/

 

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du hast einen Schreibfehler gefunden oder möchtest den Artikel redaktionell korrigieren? Gib uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst. Danke.

Tags
Hol´Dir jetzt Dein Couponheft der Bahnhofs-Passage Bernau

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: