Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Polizei Bernau sucht den abgebildeten Radfahrer und weitere Meldungen

Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Eberswalde – Radfahrer gesucht (Titelfoto)

Die Polizei Bernau sucht den auf dem Foto abgebildeten Radfahrer. Der Mann steht im Verdacht, einen Laptop an sich genommen zu haben, der ihm nicht gehört.

Am 4. August 2018, gegen 18 Uhr, hatte ein PKW-Fahrer auf dem Gelände einer Tankstelle an der Freienwalder Straße seinen Laptop neben dem Fahrzeug abgestellt und dieses innen gereinigt. Danach fuhr er ohne den Laptop los. Der Radfahrer fand ihn und nahm ihn mit.

Wer ist der Radfahrer? Hinweise zur Identifizierung nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 03338/3300 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bernau bei Berlin – Aufgefahren

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr am 06.02.2019, gegen 10:40 Uhr, der 57- jährige Fahrer eines PKW Renault auf einen PKW Fiat auf. Der Unfall ereignete sich in der Börnicker Chaussee, Ecke Ulitzkastraße. Die 30-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und begab sich nach der Unfallaufnahme zum Arzt. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Finowfurt – Werkzeug gestohlen

Am 05.02.2019 erhielt die Polizei Kenntnis von einem Diebstahl in der Biesenthaler Straße. Dort gelangten Unbekannte in Räume des Erdgeschosses eines zweistöckigen Wohnhauses. Dort fanden sie diverse Werkzeuge und nahmen sie mit. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Oderberg – Gegen Mauer gefahren

Ein offensichtlich stark alkoholisierter Fahrer eines PKW Hyundai befuhr am 05.02.2019, gegen 23 Uhr, die Waldstraße. Dort kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Fassade eines Geschäftes.

Von dort fuhr er mit dem PKW weiter und stoppte vor einer gastronomischen Einrichtung. Hier blieb er im Fahrzeug sitzen. Ein Gast des Lokals, der den Unfall bemerkt hatten, wollte sich nach dem Befinden des Fahrers erkundigen. Er ging zu dessen Auto und öffnete die Fahrertür. Dort zückte der unverletzte 40-jährige Fahrer ein Taschenmesser, woraufhin der Gast die Fahrertür schloss und veranlasste, die Polizei zu informieren.

Den eintreffenden Beamten gegenüber verhielt sich der Autofahrer verbal sehr aggressiv und beleidigte sie. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,3 Promille. Die Beamten stellten das Taschenmesser sowie den Führerschein des Mannes sicher. Der 40-Jährige muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht, Bedrohung und Beleidigung verantworten.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den „Fehler“ markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: