Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
> S-Bahn S2:  Bauzeitüberschreitung – ab Montag, den 16.09.2019, ca. 4:00 Uhr bis vsl. Dienstag, den 17.09.2019, ca. 01:30 Uhr SEV zwischen Buch und Zepernick <
> Veranstaltungen am Wochenende – (Beitrag) <
> S2, RE3, RB24, RE66: Bauarbeiten Brücke Zepernick – SEV am Wochenende (i) <
> Verkehr Schönow: Zufahrt zu REWE – Kreisverkehr wieder offen – über Elbestraße aus Bernau kommend <

Nachtrag: Schwerer Verkehrsunfall Bernau – Bus-PKW-LKW

Nachtrag: Schwerer Verkehrsunfall Bernau – Bus-PKW-LKW -Verkehrsunfall Bernau auf der Schwanebeker Chaussee – Bus-PKW-LKW

Was für ein Freitag, der 13.! Unfälle passieren leider jeden Tag und kein Mensch begeht diese absichtlich. Jetzt, wo wir wissen, dass es den Unfallbeteiligten den Umständen entsprechend besser geht, können wir an dieser Stelle auch mal etwas ausführlicher werden.

Als wir an der Unfallstelle ankamen, deutete vieles darauf hin, dass dieser Unfall nicht “alltäglich” sein wird. Überall Blaulicht, eilende Rettungskräfte, zahlreiche Feuerwehrleute, Polizei, 2 stark beschädigte Fahrzeuge, ein Linienbus und eine mit Glassplittern und Fahrzeugteilen übersäte Fahrbahn.

Nachdem sich um die Verletzen gekümmert wurde, begann die Feuerwehr Bernau mit der Bergung des Busses. Dies sollte sich als besondere Herausforderung herausstellen.

Zuerst versuchte man mit einer Seilwinde den Bus rückwärts hinauszuziehen. Dies gelang dann nicht, weil sich in den Unterboden des Busses ein relativ dicker Baumstamm bis in das Fahrzeuginnere gebohrt hat. Zahlreiche Versuche den Baumstamm unter dem Bus zu zersägen scheiterten vorerst. Anschließend versuchte die Feuerwehr Bernau, den Bus mittels eines herbeigerufenen LKW´s anzuheben. Als dies nicht klappte, hob man den Bus mit Druckluftkissen an. Dies gelang dann ganz gut und die Feuerwehrleute konnten den Baumstamm mittels Kettensäge aus dem Unterboden holen.

Zwischendurch waren weitere Abschleppdienste an der Unfallstelle angekommen, es regnete stark und stürmte.

Gegen 23 Uhr war es dann endlich soweit. Ein Abschlepp-Bergungs-Spezialfahrzeug aus Hoppegarten konnte den stark beschädigten Bus rückwärts auf die Strasse ziehen.

Auch wenn wir sehr oft die Kameraden der Feuerwehr Bernau begleiten, so kann man ihnen nicht oft genug DANKE sagen und deren EHRENAMTLICHE Arbeit Respekt zollen. Gerade gestern, wo jeder am liebsten den Freitag-Abend zu Hause oder auf ner Party verbringt, standen 20 Kameraden 5 Stunden im Dreck, Regen und Wind und im direkten Anschluss ging es zum nächsten Alarm ins Immanuel Klinikum. Auch heute gab es bereits mehrere Einsätze!!!

Dank an sie und alle anderen Rettungs- und Einsatzkräfte.

Am Rande; nochmals Merci an den Abschleppdienst vom Autohaus Kramm, die unser “Einsatzfahrzeug” wieder flott machten 😉

Offizieller Unfallhergang:

Wie bereits kurz von uns berichtet, kam es am gestrigen späten Nachmittag gegen 18:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Schwanebecker Chaussee in Richtung Schwanebeck.

Ein aus Bernau kommender PKW setzte zu einem Überholmanöver an, um einen in der Haltestelle anfahrenden Bus zu überholen. Trotz Blinkzeichen des Busses, beschleunigte das Fahrzeug und überfuhr dabei die Sperrlinie.

Da der Busfahrer den ihn überholenden PKW nicht bemerkte, beschleunigte er ebenfalls. Ein entgegenkommender LKW konnte dem auf seiner Spur fahrenden Fahrzeug nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit diesem zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls dreht sich das Fahrzeug und geriet direkt vor die Vorderseite des Busses, welcher nicht mehr lenken konnte. Der Bus schob den PKW mehrere Meter in den Grünstreifen, erfasste dabei einen kleinen Baum und kam kurz vor der Mauer des alten Kasernengeländes zum Stehen.

2 der 3 Unfallteilnehmer kamen verletzt ins Helios-Krankenhaus nach Buch. Der 3. konnte im Bernauer Krankenhaus untersucht und sofort wieder entlassen werden.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 100.000 €.

Vor Ort waren neben den zahlreichen Rettungskräften und der Polizei, 19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau Löschzug Stadt.

Die Bergungsarbeiten sowie die Vollsperrung dauerten bis etwa 23.30 Uhr. (Sach- und Kenntnisstand entsprechen vorläufigen Polizei-Angaben von etwa 22 Uhr)

Wir wünschen den Betroffenen gute Besserung.

Fotos: Bernau LIVE

Nachtrag: Schwerer Verkehrsunfall Bernau – Bus-PKW-LKW - IMG_2657 IMG_2678 IMG_2690 IMG_2695 IMG_2702 IMG_2713 IMG_2715 IMG_2718 IMG_2726 IMG_2743 IMG_2752 IMG_2763 IMG_2767 IMG_2773 IMG_2785 IMG_2794 IMG_2800 IMG_2806 IMG_2811 IMG_2817 IMG_2830 IMG_2833 IMG_2841 IMG_2844 IMG_2855 IMG_2862 IMG_2871 IMG_2874 IMG_2876 IMG_2917 IMG_2923 IMG_2934 IMG_2940 IMG_2950 IMG_2951 IMG_2954 IMG_2966 IMG_2976 IMG_2977 IMG_2990 IMG_2999 IMG_8587 IMG_8597 IMG_8600 IMG_8611 IMG_8621 IMG_8635 IMG_8638 IMG_8647 IMG_8652

#Bernau #Polizei #Feuerwehr #Rettungsdienst #Barnim #Nachrichten #Unfall #BernauLIVE

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige