Anzeige  

LKW mit 6.000 Hühnern umgekippt + Schwerer Unfall in Rüdnitz

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad

BAB 10 – LKW mit 6.000 Hühnern umgekippt (wir berichteten heute Morgen)

LKW mit 6.000 Hühnern umgekippt + Schwerer Unfall in Rüdnitz
Foto: Feuerwehr Bernau / Berger

Der Fahrer eines LKW fuhr am Morgen des 25. Januar auf der BAB10 zwischen dem Dreieck Barnim und der Anschlussstelle Hohenschönhausen in Richtung Süden. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er gegen 3.45 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und der LKW kippte nach rechts. Er war mit Geflügelboxen beladen, in denen 6.000 Hühner transportiert wurden. Der Fahrer erlitt einen Schock. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Am Unfallort verendete eine noch unbekannte Anzahl der Hühner. Der Fahrzeughalter kümmerte sich um die Umladung der Tiere und die Bergung des LKWs.

Anzeige  

Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Während der Unfallaufnahme kam es zum Stau.

Anm. der Redaktion: Die Feuerwehr Bernau war mit 12 Kameraden etwa 6 Stunden zur Ausleuchtung und Absicherung der Unfallstelle vor Ort.

Rüdnitz – Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Die Fahrerin eines PKW Ford fuhr am Dienstagnachmittag von Rüdnitz in Richtung Bernau. Gegen 14.30 Uhr wollte sie nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Sie musste anhalten, weil sich ein Fahrzeug im Gegenverkehr befand. Die Fahrerin eines nachfolgenden PKW Citroen fuhr auf den stehenden Ford auf. Auch der Fahrer eines PKW Audi konnte nicht rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Citroen auf, welcher erneut den Ford nach vorn schob.

Die Fahrerin des Citroen und der Fahrer des Audi wurden schwer verletzt. Die Fahrerin des Ford und ihre Tochter erlitten leichte Verletzungen. Alle Personen wurden in umliegenden Krankenhäusern behandelt. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für die Unfallaufnahme war die Landstraße für mehrere Stunden gesperrt. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 30.000 Euro.

 

LKW mit 6.000 Hühnern umgekippt + Schwerer Unfall in Rüdnitz
Foto: Feuerwehr Bernau / Berger

Infos Via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim / Autobahnpolizei Bernau / Feuerwehr Bernau

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.