Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Menschlichkeit kennt keine Alternative – Familienfest am Samstag in Bernau

11. Mai von 15-22 Uhr

Bernau (Barnim): „Menschlichkeit kennt keine Alternative” unter diesem Motto lädt das Netzwerk für Weltoffenheit Bernau für den 11. Mai zwischen 15 und 22 Uhr in den Külzpark und auf den Platz am Steintor in Bernau bei Berlin ein.

Neben viel Musik und Redebeiträgen wird es Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene geben.

„Wir brauchen Raum für Gespräche und Möglichkeiten, unser demokratisches Miteinander zu gestalten, anstatt zu meckern“, sagt Juliane Lang, aktives Mitglied im Netzwerk für Weltoffenheit Bernau. „Im Vorfeld der Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai bieten wir Projekten, Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen, die dem Wahn dieser Zeit entgegenstehen und im weitesten Sinne positive Utopien und Handlungsansätze vertreten, eine Öffentlichkeit und wollen zeigen, wie bunt, mannigfaltig und solidarisch unsere Region ist bzw. sein kann.“

Anzeige

Ein buntes kulturelles Rahmenprogramm mit Musik, Mitmachzirkus, Hüpfburg, Bilderbuchkino, aber auch Mitmachaktionen von FridaysForFuture und Pro.Klima.Bernau, einer Insektenhotelbauaktion und einem Tonspielplatz geben Raum für Austausch und Diskussion. An Informationsständen gibt es die Möglichkeit, verschiedene Vereine, Projekte und Initiativen aus Bernau und der Region kennenzulernen und mit den Menschen dahinter in Kontakt zu treten.

Unter anderem stellen sich LOK Bernau, der SV Babelsberg 03 mit seiner Kampagne „Nazis raus aus den Stadien“, das Barnimer Bürger*innenasyl, die Opferperspektive mit einer Ausstellung über rechte Gewalt in Brandenburg, die Bernauer Braugenossenschaft, Eltern helfen Eltern, Wukantina, Barnim für Alle, Solidarische Landwirtschaft Spörgelhof, Critical Mass Bernau, der Förderverein der Johanna-Schule, Schöner Leben ohne Nazis, die Willkommensinitiative Bernau und die Partnerschaft für Demokratie vor.

Auf der Bühne präsentieren sich lokale Akteur*innen wie die East-Side-Fun-Crew und die Magic Dancer, es gibt Salsa mit Les Jabetes, HipHop mit Pyro One und den PC_Toys, Rock und Blues mit Rakete Midoh, Men of Desert und Social Torsten und als Abschluss tritt Heinz Ratz mit seiner Band Strom und Wasser im Rahmen der Kampagne “Eine Millionen gegen Rechts” auf.

„Wir wollen ein Zeichen setzen für eine Gesellschaft, die für Solidarität statt Hetze, für Verschiedenheit statt Ausgrenzung, für demokratischen Diskurs statt Populismus steht. Im Engagement unseres Netzwerkes setzen wir uns für eine von Diversität gekennzeichnete solidarische Gesellschaft ohne Diskriminierung, Rassismus und Sexismus ein”, so Daniel Ahrens, ein weiterer Aktiver des Netzwerkes für Weltoffenheit.

Das Straßenfest wird unterstützt von der Partnerschaft für Demokratie Bernau im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!”, dem Aktionsbündnis Brandenburg und den Märkischen Schülerreisen GmbH Bernau.

Facebook: https://www.facebook.com/MenschlichkeitkenntkeineAlternative

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Brandenburgklinik Berlin-Brandenburg
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: