Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Häufig gelesen

Lokaltour in Bernau zog tausende Besucher in die Innenstadt

Musik, Pfandsystem, Glasflaschen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
> S-Bahn S2:  Bauzeitüberschreitung – ab Montag, den 16.09.2019, ca. 4:00 Uhr bis vsl. Dienstag, den 17.09.2019, ca. 01:30 Uhr SEV zwischen Buch und Zepernick <
> Veranstaltungen am Wochenende – (Beitrag) <
> S2, RE3, RB24, RE66: Bauarbeiten Brücke Zepernick – SEV am Wochenende (i) <
> Verkehr Schönow: Zufahrt zu REWE – Kreisverkehr wieder offen – über Elbestraße aus Bernau kommend <

Bernau (Barnim): Das Wetter spielte mit und so zog es am Vorabend des 1. Mai tausende Besucher in die Innenstadt um zur Lokaltour Bernau zu feiern.

Bereits am frühen Abend füllte sich die Innenstadt merklich. Neben LIVE Musik gab es an fast jeder Ecke Getränkestände oder Leckeres für den kleinen oder großen Hunger. Während sich die Massen Anfangs noch rund um die Brauerstraße tummelten, verlagerte sich die Party später zum Platz am Steintor wo sie gegen 1.30 Uhr ihr Ende fand.

Erstmals wurde in diesem Jahr auf ein Pfandsystem für Getränkebecher gesetzt. Mit diesem wollte man vor allem etwas für die Umwelt tun und der etwaigen Vermüllung in der Innenstadt entgegenwirken. Dies funktionierte eigentlich ganz gut, wären da nicht die von zahlreichen Besuchern mitgebrachten Getränkeflaschen gewesen. Diese zierten, teils zerschlagen, zu hunderten die Wege und Straßen der Bernauer Innenstadt. Gerade Jugendliche hatten sich hier mitunter gut versorgt und “reisten” teils mit ganzen Bierkästen an.

Ansonsten zeigten sich die mitmachenden Gastronomen sehr zufrieden und meinten uns gegenüber, dass es sogar noch etwas voller war als zur letzten Bernauer Lokaltour. Auch sonst verlief die Party unserer Kenntnis nach, ohne größere Zwischenfälle.

Gastgeber waren: Das Café Mühle, die Taverne Kreta, das Restaurant „Zum Zicken-Schulze“, das Restaurant India 1, die Metzgerei Schneck, das Restaurant „Schwarzer Adler“, das Café Am Steintor, das Elysium, die Catalpa Cocktaillounge und das Café „Was mein Herz begehrt“ in den Adlerhöfen.

Hat Euch die Lokaltour gefallen, was war gut, was kann man besser machen? Diskutiert mit bei Facebook.

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige