Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Lions Bernau und die Tafel Bernau verstärken ihre Zusammenarbeit

Hilfe die ankommt!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr A11: AS Joachimsthal in Richtung AD Kreuz Uckermark bis 28.10. gesperrt
Verkehr A10: 16./17.10., von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr, ist die A10 zwischen Dreieck Pankow und Mühlenbeck in beiden Richtungen gesperrt.
Verkehr A114: AS Bucher Straße in jeder Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen 
Wetter am Mittwoch: Teils dichter Nebel, Regen, bis zu 14 Grad

Bernau (Barnim): Etwa 1.000 Menschen werden in und um Bernau mit Lebensmitteln der Bernauer Tafel unterstützt und sind dahingehend leider auf die Hilfe des Vereins angewiesen.

Damit dies reibungslos funktioniert ist ein enormer Aufwand nötig. So wird die Bernauer Tafel von etwa 100 Ehrenamtlichen bei der Verteilung und Ausgabe der Lebensmittel unterstützt. Neben dem personellen Aufwand, werden auch die technischen Anforderungen im größer. So etwa im Bereich der Lebensmittelkühlung oder der Fahrzeuge, die zum Transport benötigt werden.

Klar, dass nicht nur von den Hilfesuchenden jeder Cent benötigt wird, sondern auch von den Helfenden selber.

Hier möchte nun der Lions Club Bernau die Zusammenarbeit mit der Bernauer Tafel weiter ausbauen. Zu einem Gespräch trafen sich hierzu Peter Raske, Geschäftsführer der Bernauer Tafel und Vertreter der Lions Bernau.

Lions Bernau ändert seine Förderrichtlinien zu Gunsten der Bernau Tafel

Raske berichtete über die Arbeit von einhundert Helfern und über eintausend bedürftige Familien in und um Bernau und bis Bad Freienwalde. “Menschen die Versorgungsleistungen der Tafel in Anspruch nehmen sind seit einiger Zeit nicht mehr die Arbeitssuchenden oder Harz IV Empfänger. Vielmehr greift die Altersarmut um sich und Rentner mit einem Einkommen unter 700 € können sich nach Abzug der Mietkosten nur begrenzt Lebensmittel leisten”.

Raske berichtete weiter, dass oft schnell auf ein Angebot von Discountern wegen der Einhaltung der Kühlkette oder dem drohenden Verfallsdatum auch abends noch ein Fahrer zur Abholung der Lebensmittel ausrücken muss. Die Tafel braucht Helfer und Technik. Und wenn Menschen die Tafel nicht mehr erreichen, dann kommt die Tafel zu den Bedürftigen.

Als der Gast über die Ausrichtungen der Weihnachtsfeiern und besonders der Tafelweihnacht für die Kinder berichtete, wurde es im Forum der Lions ganz still. Die Lions hatten dann viele Fragen und ohne lange zu debattieren war sich der Club sich einig, die Tafel im kommenden Dezember nachhaltig mit Spenden aber besonders mit Diensten der Lionsfreunde zu unterstützen.

Der Schatzmeister der Bernauer Lions Uwe Schwarz muss nun seinen Finanzplan straffen und einen ordentlichen Brocken, der zur Verfügung stehenden Finanzmittel für die Tafel bereitstellen. Damit ändert Lions Bernau dieses Jahr das 2. Mal die Förderrichtlinien. Nach der Schaffung des Fonds für Katastrophenhilfe, legt der LC Bernau jetzt bei der Unterstützung der Bernauer Tafel zu.

Beim Multidistrikt, dem übergeordneten Organ der Lions Club, sollen Zuschüsse beantragt werden. Der LC Bernau hat hier schon sehr gute Erfahrungen bei der Jugendsportförderung gemacht. Bis zum Dezember gibt es nun für die Bernauer Lions reichlich zu tun.

Das 23. Benefizkonzert am 07.12., diesmal wieder mit dem Kammerchor Marzahn und dem Weihnachtsmarkt, hat sich Sekretärin Katrin Neue bereits auf die Agenda geschrieben. Nun soll die Tafel kräftig Unterstützung erhalten. Die Rettung von Lebensmitteln für Bedürftige genießt bei Lions Deutschland eine ganz besondere Würdigung, so Andreas Neue von den Lions Bernau.

Wir freuen uns über jeden Helfer

Die Tafel Bernau hofft derweil, dass wir weitere Helfer finden um die Engpässe zu beheben. “Fahrer brauchen wir zudem besonders. Aber natürlich freuen wir uns über jeden, der uns irgendwie unterstützen möchte. Bis dahin versuchen die Ehrenamtlichen mit viel Teamgeist, die wichtigen alltäglichen Arbeiten zu schaffen, so dass alle Bedürftigen weiterhin versorgt werden können.”

Wer sich als Helfer bei der Tafel Bernau bewerben will, kann sich unter Telefon 03338 / 39638 oder unter kontakt@bernauer-tafel.de melden.

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige