Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

KULTI Biesenthal und Fachhochschule Potsdam arbeiten zusammen

„Medienbildung und pädagogische Medienarbeit“

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Übersicht zahlreicher Baustellen in- und um Bernau. Beitrag
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur letzten Eindämmungsverordnung ab 26. Mai – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 18 – 21 Grad

Bernau (Biesenthal): Das Jugendinformations- und Medienzentrum „KULTI“ in Biesenthal arbeitet zukünftig mit der Clara Hoffbauer Fachhochschule Potsdam zusammen.

Im Rahmen dieser Kooperation begrüßt das Jugendzentrum Dennis Hertzsch (23), einen Studenten für den Studiengang „Medienbildung und pädagogische Medienarbeit“.

Er wird als angehender „Medienpädagoge“ das „KULTI“ drei Jahre lang begleiten. Die Medienbildung im „KULTI“ Biesenthal strebt einen praktischen sowie handlungsorientierten Umgang mit Medien an, welcher durch Besucherinnen und Besucher der Einrichtung und ihren Lebenswelten bestimmt wird.

Dennis Hertzsch möchte das medienpädagogische Profil der Einrichtung weiter stärken und ausbauen z.B. ganz praktisch den Kindern und Jugendlichen zeigen, wie man verantwortungsbewusst und kreativ mit Medien umgeht. Ziel ist es, ein praktisch- orientiertes Medienlabor für Kinder, Jugendliche und Eltern zu etablieren. Des Weiteren beschäftigt sich Dennis Hertzsch mit der pädagogischen Bedeutung der Medien im Bereich der Jugendsozialarbeit.

Für den Leiter des Jugendzentrums KULTI, Sebastian Henning, gehört der Umgang mit Medien, insbesondere mit sozialen Medien zu den Grundlagen, die jedes Kind und jeder Jugendliche beherrschen muss. Er sagt in dem Zusammenhang: „Der sichere Umgang mit den sozialen Medien gehört inzwischen zum Grundwissen eines jeden Kindes bzw. Jugendlichen und ist inzwischen so selbstverständlich wie Lesen, Rechnen und Schreiben.

Info via Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.