Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimBernau bei BerlinBrandenburgFamilieKino-FilmNachrichtenVeranstaltungen - Wochenende

Kinderfilmfest startet unter dem Motto “Wo es mir gefällt” in Bernau

Neun Filme in rund 25 Veranstaltungen

Bernau (Barnim): Vom 7. bis 14. September macht das Brandenburgische Kinderfilmfest wieder Halt in Bernau. In der Stadthalle, im Klub am Steintor sowie im Külzpark werden neun Filme in rund 25 Veranstaltungen gezeigt.

Das 27. Kinderfilmfest läuft unter dem Leitgedanken „Wo es mir gefällt“. Auf dem Programm steht Passendes für jede Altersgruppe – von der Komödie bis hin zum fast dokumentarisch erzählten Spielfilm, vom Bilderbuchkino für die Jüngsten bis zum Jugendfilm.

Anzeige

„Im konkreten wie im übertragenden Sinn geht es den Filmen um den Ort, wo man sich wohl fühlt, sei es in der Familie, unter Freunden, in der Schule, im eigenen Zuhause oder in einem Zuhause andernorts. Und manchmal im Leben muss man sich diesen Ort neu erobern“, so Sabine Oswald-Göritz vom Kulturamt. Dabei begeben sich die Filmhelden auf Spurensuche nach den eigenen indianischen Wurzeln („Der Indianer“), bestehen Abenteuer in den Südtiroler Alpen („Amelie rennt“) oder zetteln furchtlos eine Revolte gegen das Regiment der „bösen Tante“ im Waisenhaus an („Die drei Räuber“). Sie wachsen über sich hinaus und stehen mutig für sich und andere ein.

Zum ersten Mal kann auf dem Kinderfilmfest mit „Königin von Niendorf“ ein Film gezeigt werden, der nicht nur in Brandenburg gedreht wurde, sondern der Brandenburg erzählt und das Lebensgefühl im kleinen Ort Niendorf aus der Perspektive seiner zehnjährigen Protagonistin auf die Leinwand bringt. Mit diesem Film wird am 7. September landesweit das Kinderfilmfest in der Stadthalle eröffnet.

Sabine Oswald-Göritz empfiehlt als ganz besonderen Höhepunkt des diesjährigen Programms den vielfach preisgekrönten und Oscar-nominierten Animationsfilm „Mein Leben als Zucchini“, der hoffnungsvoll und empathisch vom Neuanfang des Jungen Icare – genannt Zucchini – erzählt.

Neben dem regulären Angebot für Schulklassen wird dieser Film anlässlich des „Besonderen Filmabends“ am Mittwoch, dem 12. September um 18 Uhr in der Bernauer Stadthalle gezeigt. Das anschließende Filmgespräch moderiert die Journalistin und Radio-Eins-Moderatorin Marion Brasch. Zu ihren Gästen gehört die Synchronsprecherin der Animationsfigur Camille aus dem Film „Mein Leben als Zucchini“, die 14-jährige Louisa Fuchs.

Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg präsentiert als landesweiter Veranstalter ein Programm mit ausgesuchten Spielfilmen aus aller Welt für Kinder und Jugendliche. Organisatoren des Kinderfilmfests in Bernau sind das Kulturamt, die Jugendkoordinatorin der Stadt, das  Oberstufenzentrum I sowie die Bernauer Kinder-, Jugend- und Freizeiteinrichtungen.

Kontakt: Tel. (0 33 38) 365-310 oder E-Mail an kulturamt@bernau-bei-berlin.de

Programm: www.bernau.de > Tourismus > Veranstaltungen > Veranstaltungshöhepunkte (Link)

Eintritt pro Film: 1,50 €, Besonderer Filmabend: 2,50 € (ermäßigt: 1,50 €), Open-Air-Kino: 4 € (ermäßigt 3 €)

Kinderfilmfest startet unter dem Motto "Wo es mir gefällt" in Bernau
Filme zum 27. Kinderfilmfest

Hintergrund zum Kinderfilmfest

Am 7. September wird das 27. Kinderfilmfest des Landes Brandenburg in Bernau (Barnim) eröffnet. Anschließend tourt das hochwertige Filmprogramm für Kinder und Jugendliche bis 14. Dezember 2018 landesweit durch 17 verschiedene Spielorte von B wie Bernau bis W wie Werneuchen.

Unter dem Motto „Wo es mir gefällt…“ wird das 27. Kinderfilmfest am 7. September 2018 in der Stadthalle am Steintor in Bernau von Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher und dem Bürgermeister von Bernau, André Stahl, eröffnet. Gezeigt wird der fast halbdokumentarisch erzählte Spielfilm „Königin von Niendorf“, der aus der Sicht eines 10jährigen Mädchens das Lebensgefühl in einem kleinen brandenburgischen Dorf schildert.

Staatssekretär Drescher: „Das Kinderfilmfest erreicht mit seinen exzellenten Filmen alljährlich zehntausende Kinder und Jugendliche. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Schulen dieses Angebot erneut annehmen, denn es unterstützt die Entwicklung der Medienkompetenz bei den Schülerinnen und Schülern. Um die Schulen zu unterstützen, werden alle Filme medienpädagogisch begleitet.“

Veranstalter des Kinderfilmfestes sind das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Kooperation mit dem Filmverband Brandenburg und vielen lokalen Partnern im Land Brandenburg. Das LISUMhat zudem für die teilnehmenden Schulen zur Vor- und Nachbereitung der Filmbesuche zahlreiche Unterrichtsmaterialien entwickelt.

Bis Mitte Dezember bietet das Kinderfilmfest an 17 verschiedenen Spielorten passende Filme für jede Altersgruppe.

Die Spielorte des 27. Kinderfilmfestes im Überblick:

Bernau bei Berlin (07. – 14. September 2018)
Ludwigsfelde (10. – 14.September 2018)
Senftenberg (10. – 20. September 2018)
Perleberg (17. – 28. September 2018)
Letschin (17. – 21. September 2018)
Brandenburg (08. – 19. Oktober 2018)
Velten (13. – 20. Oktober 2018)
Fürstenwalde (15. – 19. Oktober 2018)
Potsdam (05. – 09. November 2018)
Königs Wusterhausen (05. – 10. November 2018)
Wandlitz (12. – 17. November 2018)
Frankfurt/Oder (12. – 23. November 2018 )
Lübbenau (19. – 25. November 2018)
Luckenwalde (26. November – 05. Dezember 2018)
Rheinsberg (28. – 30. November 2018)
Werneuchen (03. – 07.Dezember 2018)
Biesenthal (10. – 14.Dezember 2018 )

Titelbild: Pixabay/mermyhh / CCO / Infos via Stadt Bernau – Land Brandenburg

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Anzeige - Autofit Wotschke Bernau Autofit Wotschke Bernau
Tags
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: