Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Hohenfelde: Lebloses Baby gefunden – Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verordnung verlängert: Alle Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung wurden bis 19.04. verlängert. Beitrag
Covid-19: Neue und wichtige Verordnungen bis zum 19. April 2020. Beitrag
Info Schule/Kita: Schulpflicht und Kitabetreuung im Land Brandenburg ab Mittwoch ausgesetzt. Infos der Gemeinden hier
Wetter am Mittwoch: Nach einer frostigen Nacht meist sonnig bei bis zu 9 Grad

Bernau (Schwedt-Uckermark): Normalerweise veröffentlichen wir Polizeimeldungen ausschließlich für den regionalen Raum.

In diesem Fall wollen wir eine Ausnahme machen. Am 22. März 2020 wurde ein lebloses Baby im Schwedter Ortsteil Hohenfelde (Uckermark) durch Spaziergänger aufgefunden.

Hohenfelde – Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Die Kriminalpolizei der Direktion Ost bittet um die Unterstützung aus der Bevölkerung bei der Aufklärung der Todesumstände zum Baby, welches am 22. März gefunden wurde.

Wie bereits veröffentlicht, fand ein Spaziergänger am Sonntagnachmittag den leblosen Körper eines Säuglings am Ufer der Hohensaaten- Friedrichthaler Wasserstraße, in Höhe der Teerofenbrücke zwischen den Ortschaften Gatow und Friedrichsthal.

Die Kriminalpolizei hofft darauf, dass sich aufmerksame Menschen melden, die in ihrem näheren Umfeld oder im Bekanntenkreis in den letzten Wochen eine schwangere Frau bemerkt haben, deren Schwangerschaft beendet ist, aber offenbar kein Baby bei ihr lebt.

Haben Angler, Jäger, Jogger, Radfahrer, Spaziergänger oder Personen, die täglich ihre Hunde ausführen, verdächtige Beobachtungen getätigt, die der Kriminalpolizei bei der Suche nach den Angehörigen des Babys weiterhelfen können?

Schon gelesen?
Grenzschließung: Finanzielle Unterstützung für polnische Berufspendler

Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Uckermark in Prenzlau, Tel. 03984/350 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Ost.

 

Bernau LIVE
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.