Redaktion Bernau LIVE

BahnBarnimBauarbeitenBernauNachrichtenVerkehr

Hinweis: Zepernicker Chaussee in Bernau erst ab 19. Juni gesperrt!

Bernau (Barnim): Gestern berichteten wir über die Vollsperrung der Zepernicker Chaussee in Bernau. Nach ersten Angaben der Bahn, sollte diese vom 16. – 22. Juni auf Grund von Brückenarbeiten gesperrt werden.

Dies hat sich nun geändert. Insofern beginnt die Vollsperrung erst am 19. Juni 2017 und hält bis zum 22. Juni 2017 an. Die angrenzenden Seitenwege dienen als Zufahrtswege zur Baustelle und können nur eingeschränkt benutzt werden.

Die Vollsperrung bezieht sich, neben dem Fahrzeugverkehr, auch auf den Fußgänger- und Radverkehr. Fußgänger und Radfahrer kommen nicht unter der Brücke durch. Sie müssen den Radwanderweg Berlin-Usesdom  als Umleitungsstrecke nutzen. Dieser ist über den S-Bahnhof Friedenstal (Lenastr.) und der Zepernicker Ch./Höhe Theodor-Körner-Str. in Bernau bei Berlin zu erreichen.

Von den Arbeiten geht unvermeidlich Lärm aus. Betroffene Anwohner können sich an den Baulärmverantwortlichen der Bahn (0160 974 66841) wenden.

Um die vorgeschriebene Durchfahrtshöhe von 4,50 Meter zu erreichen, müssen die Bahngleise etwa 15 Zentimeter angehoben und die Straße rund 25 Zentimeter abgesenkt werden. Die Straße wird auf 10,50 Meter verbreitert. Die Hauptarbeiten dauern bis September nächsten Jahres.

Alle Infos zu den Fahrplanänderungen und zum SEV findet Ihr hier als PDF Datei.

Baubedingte Fahrplanänderungen der S2

Baubedingte Fahrplanänderungen RE 3, RB 24 und RE 66

Infos via Deutsch Bahn

 

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du hast einen Schreibfehler gefunden oder möchtest den Artikel redaktionell korrigieren? Gib uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst. Danke.

Tags
Hol´Dir jetzt Dein Couponheft der Bahnhofs-Passage Bernau

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: