Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Heute Abend in Bernau – Open Air Poetry Slam im Stadtpark „Demokratie“

09. August ab 18.30 Uhr

Bernau (Barnim): Die Stimme erheben für Demokratie! Unter diesem Motto veranstalten am heutigen Freitag, 9. August, der Freidenker Barnim e. V. und Moderatorin Jessy James Lafleur den 61. Auftritt des Bernau Slams.

Das Summer Special findet dieses Jahr unter freiem Himmel im Stadtpark Bernau statt und widmet sich dem Thema Demokratie.

Zu Beginn des neuen Schuljahres sind alle eingeladen, ab 18.30 Uhr die zahlreichen Poetry Slammer wie Vize-Stadtmeister Lukas Lindig aus Leipzig, Fabian Bublitz aus Halle, auch bekannt als „Gangster-Rapper“ unter den Slammern, Franzi Lepschies aus Berlin und viele weitere Wortakrobaten aus Deutschland und Umgebung für die Demokratie ihre Stimme erheben. Der Eintritt hierfür ist frei!

Seit Beginn des Jahres ist die Stadt Bernau Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

„Hierbei geht es vor allem um die Unterstützung und Stärkung der Zivilgesellschaft, insbesondere im Bereich Jugend“, so Bürgermeister André Stahl über die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Bernau. Neben der Förderung von Projekten interessierter Vereine, Institutionen und Organisationen, stehen Fördergelder in Höhe von 5.000 Euro für ein Jugendforum bereit.

Das Jugendforum befindet sich zurzeit noch in der Gründung. Neben einem bereits erfolgreich stattgefundenen Argumentationstraining gegen Rechtsextremismus am SOR-Tag des Paulus-Praetorius-Gymnasiums sind nun alle interessierten Jugendlichen aus Bernau zum Democracy Slam eingeladen. „Nach der erfolgreichen Abstimmung auf Instagram steht als erstes gemeinsames Projekt ein eigener Kurzfilm auf der Agenda. Alle Ideen sind willkommen“, so Projektleiter Chris Greunke. Er hofft auf viele Slambesucher, die gemeinsam die Stimme für Demokratie erheben.

Der Democracy Slam findet in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie statt, an dem sich die Stadt Bernau seit diesem Jahr beteiligt.

An den Start gehen die folgenden Demokratieretter*innen und Wortjongleur*innen:

Franzi Lepschies (Berlin)
RedeVux (Berlin)
Fabian Bublitz (Halle)
Lukas Lindig (Leipzig)
Vreda (Eberswalde)
Ann-Christin Dieber (Berlin)
Berivan (Berlin)
Atefe (Berlin)

„Poetry Slam“ hat seinen Ursprung in der Stadt Chicago in den USA und wurde in den späten 80ern vom Bauarbeiter Marc Kelly Smith ins Leben gerufen, um das anarchistisches Gegenstück zu gähnend langweiligen Literaturlesungen zu stellen. Poeten aus ganz Deutschland und dem Ausland tingeln Monat für Monat in die schöne Kleinstadt Bernau, um ihre Gedanken und Worte zum Besten zu geben.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den „Fehler“ markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: