Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimBerlinFeuerwehr - PolizeiNachrichtenPolizeiVideo

Großbrand und eingestürzte Tiefgarage halten Bln. Feuerwehr in Atem

Berlin: Zu gleich zwei schweren Unglücken kam es am heutigen Abend in Berlin.

Aus bisher unbekannten Gründen kam es am Abend zu einem Großbrand in Alt-Hohenschönhausen. Nach ersten Erkenntnissen, steht hier ein großer Garagen/Hallenkomplex in Vollbrand. Auf Grund zwischenzeitlicher Explosionen kann zur Zeit nicht gelöscht werden. Angrenzende Gebäude werden gekühlt und umliegende Anwohner evakuiert.

Anzeige

22 Uhr: Noch immer sind die Feuerwehren dabei den Brand zu löschen. Verletzt wurde bisher zum Glück niemand. Die Feuerwehr ist mit etwa 120 KameradInnen der Berufs- und freiwilligen Feuerwehr vor Ort.

Bitte das Gebiet weiträumig umfahren.

Nachtrag zum Brand:

 

Großbrand und eingestürzte Tiefgarage halten Bln. Feuerwehr in Atem
Foto: Diday Media für Bernau LIVE
Großbrand und eingestürzte Tiefgarage halten Bln. Feuerwehr in Atem
Foto: Diday Media für Bernau LIVE
Großbrand und eingestürzte Tiefgarage halten Bln. Feuerwehr in Atem
Foto: Diday Media für Bernau LIVE

Berlin-Britz – Tiefgarage eingestürzt

Fast zeitgleich stürzte ein Bagger in Berlin-Britz in eine Tiefgarage ein. Momentan wird mit Suchhunden der Polizei Berlin nach etwaigen Personen gesucht.

22 Uhr: Die Suche nach etwaig begrabenen Personen wurde beendet. Zum Glück wurden keine Personen in der Tiefgarage gefunden. Warum der Boden einbrach ist zur Stunde noch immer unklar. Der Einsatz dauert zur Zeit noch an.

 

Großbrand und eingestürzte Tiefgarage halten Bln. Feuerwehr in Atem
Foto: Diday Media

Wir aktualisieren den Beitrag mit Infos und Bildern.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Tags
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Hinweis an den Autor des Beitrages

Der folgende Text wird anonym an die Radaktion von Bernau LIVE gesendet: