Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Fünf auf einem Streich – Wahlforum mit allen Landratskandidaten

Noch 10 Tage bis zur Landratswahl

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt – Weihnachtsmarkt vom 12.-15. Dezember
Verkehr: Sperrung Teilstück der B 109 und Sperrung der AS Schönerlinder Straße
Verkehr: Vollsperrung der K 6005 von Rüdnitz nach Lobetal
Nachts SEV S2: Bis 13.12.2019 – 01:30 Uhr, SEV zwischen Bernau und Zepernick. 21.45 Uhr – 1.30 Uhr
Wetter am Donnerstag: Meist Grau, etwas (Schnee) Regen bei bis zu 5 Grad

Bernau (Barnim): Am 22. April 2018 wählen die Barnimer ihren neuen Landrat und bestimmen so einen Nachfolger für den jetzigen Amtsinhaber Bodo Ihrke.

Seit Wochen sind tausende Straßenlaternen mit Wahlplakaten “geschmückt” und jeder noch so kleine Winkel in unserer Region verweist plakativ auf eine Wahlempfehlung. Zudem sind die Kandidaten beinahe pausenlos unterwegs um auf Veranstaltungen oder in Gesprächen den geneigten Wähler zu informieren.

Wer hier mit jedem der fünf Kandidaten in Kontakt kommen möchte, hat ganz gut zu tun und benötigt etwas an Zeit oder nutzt den Termin am morgigen Freitag in Eberswalde (Barnim).

Hier hat der Deutsche Gewerkschaftsbund, Region Ostbrandenburg, zu einem Wahlforum mit allen fünf Landratskandidaten eingeladen.

  • Nickel, Othmar – Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Kurth, Daniel – Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Weller, Sven – BVB / FREIE WÄHLER
  • Matthies, Mark – Bürgerfraktion Barnim
  • Dr. Luthardt, Michael – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE/B 90)

In der Einladung heisst es:

Am 13. April 2018 führt der DGB-Kreisverband Barnim ein Wahlforum mit den fünf Kandidaten zur Barnimer Landratswahl am 22. April durch. Es werden gewerkschaftliche Forderungen und Erwartungen im Fokus stehen.

Schon gelesen?
Hier muss man seine Partei schon sehr lieb haben - Jubiläum in Bernau

So zum Beispiel faire und tarifliche Bezahlung in allen Bereichen. Auch und besonders in der Verwaltung und den Kreiseigenen Unternehmen.

„Wir fordern die Abschaffung von prekären Beschäftigungen und sachgrundlosen Befristungen.“ sagt Ralf Kaiser, Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Barnim.

Die Forderungen umfassen ferner den Wohnungsbau mit bezahlbaren Mieten, die Investitionen in den Öffentlichen Personalverkehr und in Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge im Barnim.

Der Katalog umfasst noch viele weitere Punkte, zusammengetragen von Kolleginnen und Kollegen aus Barnimer Unternehmen und gewerkschaftlichen Strukturen.

„Wir sind gespannt, wie sich die fünf Kandidaten zu diesen Punkten und weiteren Fragen des Publikums positionieren werden.“, so Kaiser weiter.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 13. April 2018 um 16:00 Uhr im Saal des Bürgerbildungszentrum (BBZ) Amadeu Antonio statt.

Es sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu herzlich eingeladen.

Alle Infos zur Landratswahl 2018 in Barnim gibt es hier.

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.