Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Ferienobjekte geplündert: Diebe gefasst / Nackt durch Eberswalde: Klinik

Meldungen der Polizei

Joachimsthal – Haben nun Einiges zu erklären

Nachdem bis dahin Unbekannte am vergangenen Wochenende in mehrere Ferienobjekte am Werbellinsee eingedrungen waren und mit den Tätern Mobiltelefone, ein Fahrradanhänger, Sportutensilien sowie Geldbörsen und andere Gegenstände verschwanden, liefen sofort Ermittlungen der Polizei an.

Aufmerksame Zeugen hatten die Beamten mit einer Personenbeschreibung der mutmaßlichen Einbrecher versehen können. So gerieten schnell zwei Tatverdächtige in das Visier der Ermittler. Dabei handelte es sich um eine 34 Jahre alte Frau und einen 29-jährigen Mann. Beide kommen aus dem Landkreis Barnim und sind bereits hinlänglich polizeilich bekannt.

In den Wohnräumen der Frau fand sich dann auch tatsächlich Diebesgut aus den Ferienobjekten an. Sie wurde vorläufig festgenommen. In der Folge ging den Polizisten auch ihr Komplize ins Netz. Er ist nun ebenso festgenommen. Beide haben sich jetzt zu erklären. Gleichfalls wird geprüft, ob sie für weitere Taten in Betracht kommen.

Eberswalde – Nun im Krankenhaus

Am frühen Nachmittag des 14.07.2019 wurde die Polizei zum Bahnhofsring gerufen. Dort hatte sich ein Mann in der Öffentlichkeit entblößt und war dann die Straße entlang gelaufen. Wie sich herausstellte, stand der 32-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der pakistanische Staatsangehörige kam in ein Krankenhaus, wo ihm nun ärztliche Hilfe zu Teil werden kann.

Wandlitz – Nazisymbole gesprüht

Am Vormittag des 15.07.2019 wurde der Polizei mitgeteilt, dass in der Ützdorfer Straße von Prenden Nazisymbole gesprüht worden seien. Auf dem Straßenbelag sowie auf einem Glascontainer und einer Kleiderbox hatten die Täter insgesamt fünf Hakenkreuze hinterlassen. Kriminalisten der Direktion Ost ermitteln nun, wer die Schmierfinken waren.

Diebstahl in Eberswalde

Am Samstagvormittag wurde ein Eberswalder Bürger von zwei bislang unbekanten Tatverdächtigen angesprochen und um Wechselgeld gebeten. Die Diebe waren dem bewegungseingeschränkten Mann bei der Suche nach Wechselgeld in seiner Brieftasche behilflich und entwendeten hierbei zunächst unbemerkt die im Portemonnaie enthaltenen Banknoten. Den Verlust des Bargeldes realisierte der Geschädigte erst, als sich die Diebe bereits entfernt hatten. Auch in diesem Fall hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Einfamilienhaus in Wandlitz

Am Morgen des 14.07.2019 bemerkte eine Wandlitzer Familie, als sie von einer Reise zurückkehrten, dass unbekannte Täter während ihrer Abwesenheit gewalt- sam in ihr Einfamilienhaus eingedrungen sind. Die Ermittlungen zu den unbekannten Tatverdächtigen und der Schadenshöhe dauern an und werden durch die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Barnim geführt. Die Spuren am Tatort wurden durch Kriminaltechniker gesichert.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den „Fehler“ markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: