Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimBernauNachrichten und BeiträgePolizeiWandlitz

Fahrraddieb im Bernauer Fahrradparkhaus – Polizei bittet um Mithilfe

Infos der Polizeidirektion Ost

Bernau (Barnim): Wieder einmal wurde im Bernauer Fahrradparkhaus leider ein Fahrrad entwendet.

Auch wenn der Diebstahl bereits einige Zeit her ist, so erhofft sich die Polizei sachdienliche Hinweise zu den Bildern der Überwachungskamera.

Im Tagesverlauf  des 25.10.2018 stahl ein noch Unbekannter aus dem Fahrradparkhaus am Bahnhof in Bernau ein schwarzes Herrenrad der Marke KTM Cross Road. Bilder einer Überwachungskamera haben den mutmaßlichen Dieb aufgezeichnet. Bislang ist es jedoch nicht gelungen, ihn zu identifizieren. Deshalb bitten die Ermittler um Hinweise aus der Bevölkerung.

Anzeige

Wer kennt den Mann auf den Bildern? Wer weiß um seinen Aufenthaltsort?

Ihre sachdienlichen Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 03338 3610 oder über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de erreichbar.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost

Wandlitz – Bei Unfall schwer verletzt worden

Am 15.04.2019, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei über einen Unfall informiert. In der Prenzlauer Straße im Ortsteil Basdorf waren ein Moped und ein Auto kollidiert, wobei der Mopedfahrer schwere Verletzungen davontrug.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 18-Jährige mit seiner Simson in Fahrtrichtung Wandlitz unterwegs gewesen. Eine 61 Jahre alte Frau wollte mit ihrem Peugeot vom Parkplatz eines Restpostenmarktes auf die Prenzlauer Chaussee auffahren. Dabei übersah sie wohl das herannahende Moped. Der Verletzte kam ins Helios Klinikum nach Berlin. Der Sachschaden wird mit rund 3.000 Euro angegeben.

Bernau – Tatverdächtige gestellt worden

Am frühen Morgen des 16.04.2019 beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie drei Männer in der Oranienburger Straße Wahlplakate von Straßenlaternen rissen und zur Abholung bereitgelegte Müllsäcke zertraten. Deren Inhalt verteilten sie dann quer über die Straße. Im Nahbereich konnte die hinzugerufene Polizei ein Trio im Alter von 23, 28 und 34 Jahren stellen, welche allesamt als Tatverdächtige identifiziert wurden. Bei den Plakaten hatte es sich um Wahlwerbung von CDU und BVB/Freie Wähler gehandelt.

Quelle: Pressemeldung der Polizeidirektion Ost.

 

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige Péter Vida - Rechtsanwalt
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: