Anzeige  
Home events Tag der offenen Tür bei dem Verein Herzenssache in Wandlitz
Herzenssache Wandlitz

Tag der offenen Tür bei dem Verein Herzenssache in Wandlitz

Wandlitz: Zu einem Tag der offenen Tür lädt am Samstag, den 10. September 2022, der Verein Herzenssache e. V. nach Schönwalde / Wandlitz ein. 

Seit 2004 würdigt das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) mit der Kampagne »Engage- ment macht stark!« den Einsatz der über 30 Millionen freiwillig Engagierten. Die inzwischen größte natio- nale Freiwilligenoffensive wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert; der jeweils amtierende Bundespräsident ist traditionsgemäß Schirmherr der Kam- pagne.

Jährlich initiiert das BBE die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“, Deutschlands größte Engage- ment-Initiative. Sie findet in diesem Jahr vom 9. bis zum 18. September 2022 statt.

Herzenssache wird Teil der größten Engagement-Initiative Deutschlands.

Wir sind dabei und nutzen diese besondere Chance, uns einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und unsere Herzenssache laut und wirkungsvoll in die Welt zu tragen. Wir kümmern uns um die Kleinsten, dafür starten wir etwas Großes:

Wir veranstalten im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements am Samstag 10. September 2022 zwischen 10:00-16:00 Uhr unser bisher größtes deutschlandweites gemeinsames Nähtreffen – offline sowie online. Unter dem Motto „Ehrenamt hält zusammen“ werkeln wir an den verschiedenen Standorten von uns für andere Initiativen. Wir nähen, stricken und häkeln Babydecken für die Welcome Baby Bags Berlin sowie für Archemed – Ärzte für Kinder in Not e.V. Mützen, Windeln und Einschlagdecken für eine Frühchenstation in Eritrea.

Begleitet wird unsere Aktion durch einen Tag der offenen Tür am Vereinsstandort Wandlitz OT Schönwalde. Es gibt eine große Näh- und Bastelstraße, Programm zum Mitmachen für Groß und Klein, eine Tombola und jede Menge Informationen: zu uns und unserer Herzens-Arbeit für Frühchen, Sternchen und deren Ange- hörige, zum Engagement unserer Partnerorganisationen (z.B. der Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité e.V., Dein Sternenkind uvm) sowie im Allgemeinen zum Thema Kinder und ihre Entwicklung. Von Kinderyoga, über Sternenkinderinnerungen bis hin zur Trageberatung – es gibt viel zu erfahren und zu erleben. Wir möchten uns und unsere Angebote für betroffene Eltern und Angehörige präsentieren und den Tag der offenen Tür nutzen, um dem Thema „Frühchen und Sternchen“ in der Gesellschaft eine Stimme geben.

Dana Waschinsky-Wolff (1. Vorsitzende): „Wir möchten den Dialog um dieses Thema fördern. Als größte Kinderpatientengruppe dürfen Frühchen nicht vergessen werden. Und leider handelt es sich bei dem Thema Sternenkind immer noch um ein Tabuthema, welches wir brechen möchten, denn auch Eltern mit einem Kind im Herzen sind Eltern!“

Dazu laden wir alle kreativen und nett-denkenden Herzensmenschen ein! Besucht einen unserer Wer- keltreffen und seid mit unseren Stoffbelebern, Wolleverzauberern und Bastelgenies gemeinsam für die Kin- der kreativ. Kommt zu unseren Tag der offenen Tür nach Wandlitz und habt mit uns gemeinsam eine schöne und informative Zeit und helft uns, unsere Herzenssache in die Gesellschaft zu tragen.

Be part of it! Werdet Mitgestalter und Interessenwecker für unsere Herzenssache.
Alle Informationen zu unseren Veranstaltungen sind zeitnah im Engagement-Kalender des BBE sowie auf unserer Homepage zu finden:

Web: https://www.herzenssache-nfsuf.de/ Allgemeine Anfragen: info(at)herzenssache-nfsuf.de

Herzenssache Wandlitz
Foto: Herzenssache e. V.

Porträt – Über uns

Wir vom gemeinnützigen Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V., widmen uns den Kleinsten: Den viel zu früh geborenen Kämpferherzen und den Sternenkindern, also denen, die den Kampf leider verloren haben.

Durch eine Frühgeburt werden Eltern oftmals überrascht, es ist schwierig ad hoc Kleidung in Größen unter 50/56 zu bekommen. Seit 2013 dürfen auch Kinder, die mit einem Gewicht von unter 500g geboren wurden, beerdigt und standesamtlich eingetragen werden. Leider bietet die Industrie für diese ganz kleinen Men- schen keine Kleidung an, um sie würdevoll und bekleidet beerdigen zu können. Der Verein wurde im Januar 2016 von der 1. Vereinsvorsitzenden Dana Waschinsky-Wolff, aus der persönlichen Betroffenheit heraus gegründet. Mittlerweile nähen, stricken und häkeln über 1.300 Ehrenamtliche, zum Großteil selbst Be- troffene, die benötigte Kleidung und spendet sie an Frühgeborenenstationen, Bestatter, Betroffene und Sternenkindfotografen. Unser aller Vision ist es, den Eltern von Frühchen den grauen und tristen Klinikalltag ein wenig bunter zu gestalten sowie, dass Sternenkinder liebevoll gebettet und den Eltern die Möglichkei- ten einer Erinnerung geschaffen werden.

Durch unsere Arbeit schaffen wir aber noch mehr: Wir unterstützen die betroffenen Eltern und fördern den Dialog in der Gesellschaft. Wir bringen Betroffene zum Austausch zusammen und schaffen „Orte der Erin- nerung“ für Eltern von Sternenkindern und deren Angehörige. Leider handelt es sich bei dem Thema „Ster- nenkind“ immer noch um ein Tabuthema, welches wir brechen möchten.

Das langfristige Ziel von Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. (NFSUF) ist es, in ganz Deutschland jedem frühgeborenen Kind einen sorglosen Start ins Leben und jedem Sternenkind einen lie- bevollen und angemessenen Abschied zu ermöglichen!

Info und Bild: Herzenssache e. V.

Datum

10. September 2022
Abgelaufene Veranstaltung

Uhrzeit

10:00 - 16:00

Mehr Informationen

Mehr zu dem Event

Ort

Herzenssache e. V.
Hauptstraße 38, 16348, Wandlitz OT Schönwalde

Veranstalter

Herzenssache e. V.
Website
https://www.herzenssache-nfsuf.de/

Nächstes Event

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"