Anzeige  
Home events Künstlergespräch in der Galerie Bernau
20191129 Eröffnung GalerieBernau Hommage a BauhauscMichaelWinkler

Künstlergespräch in der Galerie Bernau

Am Samstag 11. Januar 2020 um 11 Uhr findet in der GALERIE BERNAU – im Rahmen der Ausstellung Hommage à Bauhaus – ein Gespräch zwischen Christa Jeitner (Bildende Künstlerin) und Susanne Altmann (Kunsthistorikerin und freie Kuratorin) statt.

CHRISTA JEITNERs (geb. 1935, DE) beeindruckendes Werk umfasst mehrere Schaffensdekaden; es spiegelt künstlerische, biografische und auch gesellschaftlich Veränderungen. Wie von einem kräftigen Seil wird es jedoch fest zusammengehalten – durch Jeitners frühe Materialentscheidung für Textiles, Fäden, Gewirktes, Gewebtes, Geknotetes. Eine bebilderte Einführung wird zunächst diese lebenslange und anhaltende Leidenschaft erhellen, inklusive der intellektuellen und ästhetischen Einflüsse seit den frühen 1960er Jahren. Im Gespräch wird ein Schwerpunkt auf die konstruktivistische Idee und die Verbindung zum Bauhaus in der künstlerischen Praxis Christa Jeitners gelegt. Die in der Ausstellung präsentierte Arbeit Dreiflüglige Säule (1980) wird im Gespräch eine zentral Rolle haben. Die Grundidee des Werkes ist bereits in der Arbeit Dreistahl (1964) erkenntlich gewesen. Für das Gespräch ist Dreistahl (Textilsammlung, GRASSI Museum für Angewandte Kunst in Leipzig), als Leihgabe des GRASSI Museum in Galerie Bernau anwesend und wird der Öffentlichkeit präsentiert.

Danach unterhalten sich Christa Jeitner und Susanne Altmann über aktuelle Arbeiten und Aktivitäten und darüber, wie sich eine ganze Generation von Künstler*innen derzeit aus langer Unsichtbarkeit emanzipiert. Sie werden auch über den Unterschied von TEXTILkunst und TextilKUNST sprechen und warum die Pionierrolle des Bauhauses nicht in jeder in Hinsicht hilfreich war.

SUSANNE ALTMANN ist Kunsthistorikerin und interessiert sich besonders für Ost- und Mitteleuropa, geschlechtergerechte Kunstpräsentation und -rezeption sowie für politisch gestimmte Kunstformen weltweit. Zuletzt kuratierte sie die Ausstellung “Medea muckt auf! Radikale Künstlerinnen hinter dem Eisernen Vorhang” für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Albertinum/Lipsiusbau, die noch bis 5. April im Wende Museum Culver City, Greater Los Angeles USA zu sehen ist. Susanne Altmann unterrichtet an der Hochschule für Bildende Künste Dresden in englischer Sprache (Erasmus/ DAAD-Programm) und arbeitet seit fast 20 Jahren als Autorin und Korrespondentin

Info & Bild: Galerie Bernau

 

Datum

11. Januar 2020
Abgelaufene Events

Uhrzeit

11:00 - 13:00

Mehr Informationen

Mehr Infos im Web

Ort

Galerie Bernau
Bürgermeisterstraße 4, 16321 Bernau bei Berlin

Veranstalter

Galerie Bernau
Phone
Telefon: 03338 8068
Website
https://www.galerie-bernau.de
Mehr Infos im Web

Nächstes Event

QR Code
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.