Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Eichbuschteiche in Börnicke werden entschlammt und rekultiviert

Säuberung und Rekultivierung

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungen am Wochenende im Beitrag
Hinweis: Sperrung Bahnübergang Albertshof vom 15.-19. November
Wetter am Wochenende: Meist wolkig und trüb, etwas Regen möglich bei bis zu 8 Grad

Bernau (Barnim): Seit einigen Wochen werden im Bernauer Ortsteil Börnicke die Eichbuschteiche mit Schwimmbaggern entschlammt und gereinigt.

Dass dies dingend nötig war, zeigen die bisherigen Funde. Neben allerhand Laub und Müll fanden Mitarbeiter unter anderem auch eine Handgranate.

Mehr weiss die Pressestelle der Stadt Bernau zu berichten:

Man traut seinen Augen kaum: Mitten im Teich steht ein Schwimmbagger. Er bewegt sich auf sogenannten Pontons, also Schwimmplattformen fort und baggert Schlamm aus dem Eichbuschteich. Davon ist jede Menge drin.

„Vor etwa 120 Jahren wurden die Teiche im Schlosspark Börnicke in ihrer jetzigen Gestaltung angelegt. In den letzten 80 Jahren und wahrscheinlich noch länger wurde dort nichts mehr gemacht, Laub und Müll liegen drin“, so Jürgen Brinckmann vom Bernauer Infrastrukturamt. Daher sei es höchste Zeit, dass etwas passiere. Erfreulicherweise hat Bernau fast 660.000 Euro Fördermittel aus dem „Programm zur Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins“ von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) bewilligt bekommen. Mit diesem Geld werden die Teiche im Schlosspark saniert.

Der per Schwimmbagger herausgeholte Schlamm wird von einem zweiten Bagger am Ufer des Sees auf ein Kettenfahrzeug geladen, zum Abtrocknen in ein großes Becken gefahren und anschließend zu einer Deponie abtransportiert. Die Männer in den drei Fahrzeugen sind ein eingespieltes Team. Alles läuft wie am Schnürchen.

Schon gelesen?
Am Samstag: Nachtflohmarkt in der Stadthalle am Steintor Bernau

Durch das Ausbaggern werden die Teiche etwa einen halben Meter tiefer. „Ziel ist es, wenigstens eine Wassertiefe zwischen 1,20 und 1,50 Metern zu erreichen“, erläutert Kai Herrmann von der IWT Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau GmbH, die von der Stadt mit der Teichsanierung beauftragt wurde. Der Wasserbauingenieur verweist darauf, dass der Wasserstand in den letzten beiden Jahren aufgrund der Trockenheit um etwa 80 Zentimeter gesunken ist.

Durch das Entschlammen verbessert sich auch die Wasserqualität der Teiche und somit der Lebensraum geschützter Amphibienarten wie der Rotbauchunke. Und natürlich wird der Park ansehnlicher.

Foto: Pressestelle der Stadt Bernau / cf – Keine goldene Gans, aber eine aus Metall hat der Archäologe Thomas Spaeth aus dem Teich geangelt.

Begleitet wird die Sanierung vom Archäologiebüro ARCHAEROS. Dessen Mitarbeiter haben schon verschiedene Gegenstände aus den Teichen gefischt. Kürzlich sogar eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg. Daraufhin musste ein Baustopp eingelegt werden, da die Teiche erst nach weiterer Munition abgesucht werden müssen.

Nach Abschluss aller Arbeiten werden dann die Flächen um die Teiche herum rekultiviert. Das heißt: Da, wo jetzt der Schlamm trocknet werden im Frühjahr insektenfreundliche Wildblumenwiesen angelegt.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.