Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Dachstuhlbrand in Basdorf macht Doppelhaus unbewohnbar

Beide Häuser unbewohnbar

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Vollsperrung der K 6005 von Rüdnitz nach Lobetal ab 20.11. – 1 Jahr
Verkehr 08:15 Uhr: Dichter Verkehr A114 (Pankow Zubringer), B2 ab Lindenberg, Malchow, Bucher Straße
Wetter am Mittwoch: Meist trüb und dicke Wolken bei bis zu 6 Grad

Basdorf (Wandlitz): Wie wir gestern bereits kurz in unserem News-Ticker informierten, brannte in Basdorf der Dachstuhl eines Doppelhauses.

Etwa vier Stunden waren bis zu 35 Kamerad*innen der Feuerwehren Wandlitz, Basdorf, Schönerlinde, Schönwalde, Lanke, Zepernick/Panketal und Bernau im Einsatz.

Wie uns Einsatzleiter Marcus Funk von der Feuerwehr Wandlitz mitteilte, griff das Feuer von einer Doppelhaushälfte auf das Dach des benachbarten Hauses über. Nachdem man versuchte das Feuer mit Innenangriffen unter Kontrolle zu bringen, bzw. einzudämmen, wechselte man, auch aus Sorge um eine mögliche Einsturzgefahr, zum Außen-Löschangriff über. Hier wurde die Drehleiter der Feuerwehr Bernau angefordert.

Nachdem sich die Drehleitern aus Wandlitz und Bernau positionierten, begann man mit einem gezielten gleichzeitigen Außenangriff und konnte das Feuer vollständig löschen. Zum Glück wurde bei dem Brand niemand verletzt und Bewohner konnten das Doppelhaus zuvor unbeschadet verlassen.

Wie es zu dem Brand kam ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Dies herauszubekommen wird die Aufgabe der Brandermittler, bzw. der Kriminalpolizei sein. Das Doppelhaus ist nicht mehr bewohnbar und vermutlich einsturzgefährdet.

Schon gelesen?
Auswärts am Rhein: LOK BERNAU gastiert bei ART Giants Düsseldorf

Foto: Feuerwehr Wandlitz

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.