Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Bernau: Unfall Blumberger Chaussee Ecke Börnicker Landweg (L31)

Unfallschwerpunkt

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
16:25 Uhr: Verkehrsunfall A10 – Potsdam – AS Hohenschönhausen
Verkehr A11: AS Joachimsthal in Richtung AD Kreuz Uckermark bis 28.10. gesperrt
Verkehr A10: 16./17.10., von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr, ist die A10 zwischen Dreieck Pankow und Mühlenbeck in beiden Richtungen gesperrt.
Verkehr A114: AS Bucher Straße in jeder Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen 
Wetter am Mittwoch: Teils dichter Nebel, Regen, bis zu 14 Grad

Bernau (Barnim): Zu einem Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen kam es am heutigen Mittag gegen 11.15 Uhr auf der Blumberger Chaussee in Höhe des Börnicker Landweg (L31).

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten hier im Kreuzungsbereich ein PKW, ein LKW sowie ein Traktor. (Wir informierten in unserem News-Ticker)

Bei dem Verkehrsunfall fing der PKW kurzzeitig Feuer welches jedoch noch vor Eintreffen der Bernauer Feuerwehr von Passanten gelöscht werden konnte. Eine Person erlitt leider Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden.

12 Kamerad*innen der Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt, kümmerten sich um die Beräumung der Unfallstelle und sorgten für die Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe. Die Straße musste etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Unfallschwerpunkt

Seit Jahren kommt es immer wieder zu teils schweren Verkehrsunfällen an der Kreuzung Blumberger Chaussee / Börnicker Landweg. (L31) Um etwas mehr Aufmerksamkeit im Kreuzungsbereich zu erziehen, wurden Ende September 2017 Rüttelstreifen aufgebracht. Dabei wird auf den haptischen und akustischen Effekt beim Überfahren der Markierung gesetzt. Mit der Farbgebung wird die Aufmerksamkeit nochmals erhöht.

Der Knotenpunkt Blumberger Chaussee/Bernauer Chaussee (L31)/Börnicker Landweg wird seit Oktober 2005 als Unfallhäufungsstelle (UHS) geführt. Nach Ansicht der Verkehrsunfallkommission ist dies auf eine ansteigende Beanspruchung der Verkehrsteilnehmer und auf eine unzureichende Orientierung über den Streckenverlauf zurückzuführen. “Die Nachrangigkeit der Gemeindestraße (Börnicker Landweg) ist nicht sofort erkennbar. Der gerade Streckenverlauf begünstigt zudem höhere Geschwindigkeiten als die erlaubten 70 km/h.”

Foto: Bernau LIVE / Rüttelstreifen soll mehr Aufmerksamkeit erziehen

Mit dem Verkehrsversuch “Rüttelstreifen” ist eine Wirkungskontrolle verbunden. Deshalb wird neben der Verkehrsunfallentwicklung, die Haltbarkeit der Rüttelstreifenmarkierung, das Fahrverhalten, das Geschwindigkeitsniveau, die Lärmemissionen und die Akzeptanz untersucht. In 1,5 und 3 Jahren erfolgen weitere Wirksamkeitskontrollen zum Verkehrsversuch.

Langfristig soll der Knoten Börnicker Landweg/L31 dennoch zu einem Kreisverkehr umgebaut werden.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige