Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Bernau: Umfangreicher Glasfaserausbau – Turbospeed für 11.000 Haushalte

Internetanschlüsse bis 400 Mbit/s

Bernau (Barnim): Wie die Tele Columbus AG aktuell mitteilt, wird in diesem Monat die technische Runderneuerung des Stadtnetzes in Bernau abgeschlossen.

Nach Angaben des Anbieters, der die Marke PΫUR anbietet, wurde Bernau per Glasfaser mit dem Berliner Zentralnetz verbunden. Somit sind für bis zu 11.000 Haushalte Internetanschlüsse bis zu 400 Mbit/s möglich.

Die entsprechende Netzumschaltung soll am heutigen Montag, den 06. Mai stattfinden.

Die Tele Columbus AG, die ihre Dienste für TV, Internet und Telefon unter der Marke PΫUR anbietet, schließt in diesem Monat die technische Runderneuerung des Stadtnetzes in Bernau ab. Rund 11.000 Wohnungen werden so über Glasfaser direkt vom Zentralnetz aus Berlin versorgt. Das modernisierte HFC-Netz stellt eine zukunftssichere, weil gigabitfähige Breitbandversorgung für Bernau sicher.

Die Ansprüche an eine moderne TV- und Internetversorgung steigen ständig. Jetzt sorgt in Bernau die Verbindung an das große Berliner Zentralnetz des Glasfaserkabelnetzbetreibers Tele Columbus für einen hochleistungsfähigen Zugriff auf die Kapazitäten des Internetbackbones. Rund 11.000 Haushalte können in diesen Tagen auf das neue Netz zugreifen, darunter Bewohner der WoBau, der BHV sowie weiteren Vermietern. Mit der Netzumschaltung, die am 6. Mai 2019 beginnt, ist Bernau auf den Bandbreitenbedarf des Gigabitzeitalters vorbereitet.

Der Wechsel von den alten auf die neuen Versorgungsleitungen geht mit kurzzeitigen Unterbrechungen in der Versorgung mit TV, Internet und Telefon einher. Am 6. Mai werden etwa 2.500 Haushalte umgestellt. Die weiteren Umschaltungen erfolgen in kleineren Netz-Abschnitten und werden bis spätestens 31. Mai 2019 abgeschlossen sein.

Ein Stand von PΫUR auf dem Bahnhofsvorplatz informiert die Bürgerinnen und Bürger in der Woche vom 06.05. bis 10.05. über die neuen Leistungsmerkmale und Möglichkeiten des Glasfaserkabelnetzes.

Auf einer Strecke von etwa 16 Kilometern wurden neue Leitungstrassen in die Erde gebracht. Die große Signalverteilstation, auch Kopfstelle genannt, wurde neu gebaut und hat schon im Dezember 2018 die Versorgung übernommen. Insgesamt 70 Kilometer Glasfaser wurden in Bernau verlegt und die Leitungsstruktur in den Wohngebieten von Grund auf neu gestaltet.

„Mit der Netzerneuerung gehört Bernau jetzt zu unseren modernen, potenziell gigabitfähigen Netzen in Brandenburg“, erklärt Dietmar Pöltl, Chief Technology Officer von Tele Columbus. „Das Stadtnetz Bernau verspricht eine zuverlässige und leistungsfähige Versorgung mit Fernsehen, Internet und Telefon. Der hohe Glasfasereinsatz ist ein positiver Standortfaktor für Bernau als Wohn- und Gewerbestandort.“

Unter dem Markennamen PΫUR wird Tele Columbus Dienste wie Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform auf höchstem Qualitätsniveau erbringen können. Ab Mai stehen somit erstmals Bandbreiten von 400 Mbit/s für die Kunden in Bernau zur Verfügung.

Als Experte für Glasfasernetze, Multimediadienste und Digitalisierung wird die Tele Columbus AG in den kommenden Jahren erhebliche Investitionen für Modernisierung und Aufrüstung ihrer Netze tätigen, um weitere Städte und Gemeinden zukunftssicher zu versorgen. (Quelle: Tele Columbus AG)

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den „Fehler“ markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: