Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++ 
16:15 Uhr: Es staut sich aus Berlin kommend kurz vor Lindenberg teils erheblich
Heute: Autorenlesung mit Michael Lüders – Hintergründe zum Syrien Konflikt – Beitrag
07:55 Uhr: S7 Von ca. 10.30 Uhr bis ca. 13 Uhr fahren keine Züge zwischen Ahrensfelde und Springpfuhl, es besteht SEV
Wetter am Mittwoch: Bis zu 16 Grad, meist sonnig, teils böiger Wind

Bernau – Lindow: Bakterien im Trinkwasser – Bitte abkochen!

Verunreinigungen im Trinkwassernetz von Lindow bei Routinekontrollen festgestellt – Gesundheitsamt ist informiert – Wasser ab sofort abkochen

Bernau (Barnim): Bei Routinekontrollen im Trinkwassernetz des Ortsteil Lindow sind Verunreinigungen durch Bakterien festgestellt worden. Bis auf weiteres muss Leitungswasser in Lindow jetzt abgekocht werden. Darauf weisen die Stadtwerke Bernau als Geschäftsbesorger des zuständigen Wasser- und Abwasserverbands „Panke/Finow“ hin. Von der sogenannten Abkochanordnung sind etwa 350 Anschlüsse in Lindow betroffen.

Vorsicht hat Vorrang

Die Anordnung, das Wasser abzukochen ist eine Vorsichtsmaßnahme. Sie wurde in Absprache mit dem Gesundheitsamt getroffen und gilt bis auf weiteres. Im Trinkwassernetz von Lindow wurden bei einer Routinekontrolle coliforme Keime – Coli-Bakterien – festgestellt. Die Ergebnisse liegen seit Donnerstagfrüh (29. Juni) vor. Coliforme Keime sind ein Hinweis auf organische Stoffspuren wie beispielsweise Fäkalien. Wie diese Stoffspuren in das Trinkwassernetz in Lindow gekommen sind, ist noch nicht bekannt. Die Stadtwerke Bernau haben umgehend Gegenmaßnahmen eingeleitet. So wurde das Netz durch Umschieberungen zunächst von anderen Abschnitten separiert. Die Mitarbeiter des Unternehmens nehmen aktuell weitere Proben, um die Ursache der Verunreinigung weiter einzugrenzen.

Sprudelnd Aufkochen

Das Leitungswasser in Lindow soll nur abgekocht getrunken werden. Dazu das Wasser einmal sprudelnd aufkochen und langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Am einfachsten geht das mit einem Wasserkocher. Zum Zähneputzen und Kochen soll nur abgekochtes Wasser verwendet werden. Zum Duschen, für die Toilettenspülung und zum Wäsche waschen ist das Trinkwasser aus der Leitung ohne Einschränkung nutzbar.

Für Fragen steht der Geschäftsbesorger auch unter der Rufnummer 03338 61-350 bzw. unter 03338 61-333 zur Verfügung.

Info der Stadtwerke Bernau

(Foto: CC0 Pexels.com / PS Photography)

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige