Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BernauHussitenfest BernauNachrichten und BeiträgeVeranstaltungen - Wochenende

Bernau: Das war das Hussitenfest 2018 – Infos und viele, viele Bilder

Wir freuen uns auf 2019

Bernau (Barnim): Die allerletzten Krüge sind geleert, der letzte Ritter hat sich aus der Stadt verzogen und mit der “Schlacht vor Bernau” endete am gestrigen Sonntagabend das diesjährige Hussitenfest Bernau.

Wo am Wochenende noch tausende Besucher das Hussitenfest Bernau feierten, Touristen unsere Stadt eroberten, Händler ihre Waren feil boten und etliche Akteure ihre Lager aufschlugen, wurde heute erst einmal aufgeräumt.

Anzeige

Bereits gestern Abend wurde damit begonnen, das Bernauer Hussitenfest Geschichte werden zu lassen. Auch seit dem heutigen Montagmorgen sind etliche Hände damit beschäftigt, Hütten zu demontieren, Deko zu beseitigen und Müll zu entsorgen. An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an all die fleissigen Hände und die zahlreichen Mitarbeiter der Stadt.

Nach ersten Einschätzungen war auch das diesjährige 27. Hussitenfest ein voller Erfolg. Die Besucherzahlen lagen bei weit über 20.000 und das Wetter zeigte sich, bis auf kleine Gewitter am Sonntagnachmittag, hochsommerlich.

Bernau: Das war das Hussitenfest 2018 - Infos und viele, viele Bilder

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr der Fackelumzug entlang der Stadtmauer und das Höhenfeuerwerk am Freitagabend auf dem Platz am Steintor. Auch der Festumzug am Samstag mit etwa 1.500 Akteuren und 54 Bildern, lockte zahlreiche Zuschauer in die Innenstadt von Bernau bei Berlin. Einen krönenden Abschluss bot am Sonntagabend das Festspiel “Die Schlacht vor Bernau” bei angenehmen Temperaturen.

Bis auf kleinere “Bierzelt-Rangeleien” auf dem Rummel blieb es bei einem friedlichen Fest.

Und wie hat es Euch gefallen? Kritik, Lob oder Jubelschreie – schreibt uns wie es Euch gefallen hat.

Anbei haben wir für Euch hunderte Bilder zusammengestellt. Das Feuerwerk und den Festumzug hatten wir bereits mit Video veröffentlicht. Dank an Lena und Maik für die Unterstützung.

Auf Grund der hohen Anzahl an Bildern, kann die Ladezeit u. U. etwas länger dauern.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Tags