Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Bernau: 14-jähriges Mädchen durch umstürzende Ampel schwer verletzt

Gute Besserung

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
> S-Bahn S2:  Bauzeitüberschreitung – ab Montag, den 16.09.2019, ca. 4:00 Uhr bis vsl. Dienstag, den 17.09.2019, ca. 01:30 Uhr SEV zwischen Buch und Zepernick <
> Veranstaltungen am Wochenende – (Beitrag) <
> S2, RE3, RB24, RE66: Bauarbeiten Brücke Zepernick – SEV am Wochenende (i) <
> Verkehr Schönow: Zufahrt zu REWE – Kreisverkehr wieder offen – über Elbestraße aus Bernau kommend <

Bernau (Barnim): Zu einem schweren Unfall kam es am gestrigen Nachmittag, 23.04., in der Bernauer Breitscheidstraße 17.

Hier wurde ein 14-jähriges Mädchen durch eine umstürzende Baustellenampel schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Bedarfsampel zur Regelung des Baustellenverkehrs wurde für die dortige Baustelle aufgestellt und stürzte, vermutlich sturmbedingt, plötzlich auf den Gehweg. Zur Zeit des Unfalls traten örtlich Sturmböen auf.

Warum die Ampel umfallen konnte ist derzeit noch unklar und wird überprüft. Die betreffende Lichtsignalanlage wurde von einer Fachfirma bei der Einrichtung der Baustelle für den Neubau von „ANKA-Zukunftswohnen“ aufgestellt. Derzeit installieren die Stadtwerke Bernau dort Fernwärmeleitungen für den Neubau.

Wie die Stadtwerke Bernau als Bauherrin mitteilt, bedaure sie den Unfall sehr und wünscht schnelle Genesung.  Regina Porschatis, Prokuristin der Stadtwerke Bernau: „Auch wenn die Stadtwerke Bernau hier nicht für die Baustellensicherung verantwortlich sind, tut uns das Unglück an diesem stürmischen Nachmittag sehr leid. Denn Sicherheit ist uns grundsätzlich sehr wichtig.“

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige