Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Barnimer Unternehmen stellt Produktion auf Mundschutz-Masken um

Admiral Objekt Wäsche & Arbeitskleidung GmbH

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verordnung verlängert: Alle Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung wurden bis 19.04. verlängert. Beitrag
Covid-19: Neue und wichtige Verordnungen bis zum 19. April 2020. Beitrag
Info Schule/Kita: Schulpflicht und Kitabetreuung im Land Brandenburg ab Mittwoch ausgesetzt. Infos der Gemeinden hier
Wetter am Mittwoch: Nach einer frostigen Nacht meist sonnig bei bis zu 9 Grad

Bernau (Werneuchen): Atemschutzmasken stehen im Augenblick hoch im Kurz und es gibt aktuell wohl kaum einen Bereich, wo diese nicht dringend gebraucht werden.

Neben zahlreichen Vereinen und Privatpersonen, die zurzeit einfache Mund-Schutzmasken sogar zu Hause nähen, stellt ein Unternehmen aus Werneuchen/Seefeld, nun seine ganze Produktion um.

Wo sonst z.B. Bettwäsche für Hotels hergestellt wird, sollen ab sofort dreilagige und waschbare Mund- und Nasenmasken hergestellt werden. Wie uns Richard Thiele von der Admiral Objekt Wäsche & Arbeitskleidung GmbH mitteilte, habe man am heutigen Mittwoch mit der Produktion begonnen.

“Aufgrund der Corona-Krise haben wir große Mengen ungenutzter, hochwertiger Meterwaren Stoff sowie die nötigen freien Ressourcen in der Konfektion. Wegen der Nachfrage von Praxen, Kliniken, Apotheken und Privatpersonen haben wir schnell erkannt, dass wir ein unkompliziertes Produkt für den täglichen Bedarf liefern können – Mund- und Nasenmasken.

Wir haben diese dreilagige, waschbare Maske zusammen mit einem Experten für Krankenhaushygiene konzipiert. Wichtig!: Es handelt sich hierbei um kein zertifiziertes Medizinprodukt und wir raten auch dringend vor der Benutzung als solches ab! Unsere Masken ersetzen keine zertifizierte Schutzmaske!

Unsere Masken sollen dort helfen, wo aufgrund des derzeitigen Mangels keine Masken mehr ankommen, der Schutz aber auch nicht so hoch sein muss wie zum Beispiel auf Intensivstationen. Dies trifft eben für Privatpersonen aber auch Apotheken, Arztpraxen, Supermärkte und andere systemrelevante Einrichtungen zu. Die Produktion begann heute mit dem ersten großen Auftrag und wird vorerst Non-Stopp weiterlaufen”, so Richard Thiele weiter.

Schon gelesen?
Kontaktverbot bis 19. April verlängert - hohe Bußgelder - Unternehmenshilfe

Kontakt & Anfragen:

  • Gewerblich (Anfragen ab ca. 50 Stück): Tel.: 033398 – 895 0  (Zentrale)
  • Mobil: 0162 139 2757 (Herr Thiele)
  • Mail: r.thiele@admiral.de

Privat:

https://seemannundgarn.de/produkt-kategorie/mundmasken/ (unsere Partnershop für Privatpersonen, Kontingent derzeit 1000 Masken)

Öffentlicher Aufruf zur Unterstützung in Lobetal

Näherinnen und Näher von Mundschutz gesucht

Es gibt Engpässe in der Ausstattung von Mundschutz. Wir suchen Näherinnen und Näher, die diese nach Schnittmuster erstellen und uns zukommen lassen.

Wichtige organisatorische Hinweise:

  • Material: kochfeste Baumwolle zum Beispiel Stoffwindel oder T-Shirt
  • Schnittmuster und Anweisung finden Sie hier: www.lobetal.de

Abgabe:

Per Post oder Paketdienst an:

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Immobilienmanagement

Bodelschwinghstraße 27, 16321 Bernau OT Lobetal

Persönlich (bitte beachten Sie die Regelungen, die für das Land Brandenburg gelten):

16321 Bernau OT Lobetal

Bonhoefferweg 1 – Eingang Restaurant Bonhoeffer-Haus

Abteilung Immobilienmanagement

Montag bis Freitag 8 Uhr bis 15 Uhr

Telefon: 03338/66-204

 

Bernau LIVE
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.