Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimNachrichten und BeiträgeVeranstaltungen - WochenendeWandlitz

Barnim: Neujahrsempfang der Gemeinde Wandlitz 2018

250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Wandlitz (Barnim): Am vergangenen Freitag lud die Gemeinde Wandlitz zum Neujahrsempfang in die Kulturbühne „Zum goldenen Löwen“ ein.

Während sich die meisten WandlitzerInnen auf einen gemütlichen Abend und das nahende Wochenende einstellten, herrschte gegen 19 Uhr reges Treiben rund um die Dorfkirche Wandlitz.

Anzeige

Etwa 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten am Abend der Einladung zum Neujahrsempfang und wurden herzlich und gut gelaunt mit einem Glas Sekt durch Bürgermeisterin Dr. Jana Radant empfangen.

Während sich der Saal langsam füllte, wurde das Publikum durch das Percussionensemble 5 + 1 der Neuen Musikschule Bernau, musikalisch in Stimmung gebracht. Auch der anschließende Auftritt der Mini-Rapper aus Schönerlinde, welche ihren Song „Schön, Schöner, Schönerlinde“ präsentierten, ernteten tosenden Applaus der Gäste.

Nach diesem erfrischenden Empfang wurde es jedoch kurz Still in der sonst so lebhaften Kulturbühne. Mit einfühlsamen Worten gedachte Dr. Jana Radant, dem vor 7 Tagen verstorbenen Panketaler Bürgermeister Rainer Fornell. Sie habe ihn als zuverlässigen Bürgermeister und sehr humorvollen Kollegen kennen und schätzen gelernt. „Rainer Fornell wird uns sehr fehlen.“

Barnim: Neujahrsempfang der Gemeinde Wandlitz 2018
Foto: Bernau LIVE

Nach dieser mitfühlenden Geste, begrüßte Radant, Dr. Wilhelm Benfer, Leiter des Strukturentwicklungs- und Bauordnungsamtes des Landkreises Barnim, welcher stellvertretend für Landrat Bodo Ihrke, die Gäste auch im Namen des Landkreises begrüßte. In einem kurzen Grußwort lobte er die gute Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und den Gemeinden. Gerade mit der Gemeinde Wandlitz habe man nicht immer dieselbe Meinung gehabt aber immer einen guten Mittelweg gefunden. Auch zukünftig freut sich der Landkreis auf ein gutes Miteinander im Bewältigen zahlreicher Aufgaben der Gemeinde Wandlitz.

Doch bevor der Blick in die Zukunft gerichtet wird, lud Bürgermeisterin Dr. Jana Radant in einem bildhaften Jahresrückblick zum „Revue passieren lassen“ ein.

2017 war auch für die Gemeinde Wandlitz ein ereignisreiches Jahr. So feierten 4 Ortsteile der Gemeinde, ihren 775. Geburtstag. Besonders stolz machte die Bürgermeisterin hierbei, das starke Engagement der Einwohner, welche ihren jeweiligen Ortsteil herausputzten und mit einem bunten Programm ihren Gästen von der besten Seite präsentierte.

Stolz und dankbar zeigte sich Radant auch im Hinblick auf den unermüdlichen Kampf der Bürgerinitiative gegen die Errichtung von Windrädern im Liepnitzwald. Dieses Bau-Vorhaben bezeichnete sie als unerträgliche Vorstellung und ökologischen Unsinn.

Umso mehr freute sie sich, dass nach 5,5 Jahren Planungs- und Bauzeit, der Radweg zwischen Ützdorf und Wandlitz im Jahr 2017 fertig gestellt werden konnte und die Region zukünftig für den Fahrradtourismus bereichert.

Großen Beifall erntete die Gastgeberin, als sie sich glücklich über die Entscheidung zeigte, die geplante Kreisreform zu begraben.

Weiterhin offen bleibt der Ausgang hingegen für die Altanschließer, welche aufgrund rechtswidrig erstellter Bescheide, auf die Rückzahlung ihrer Beiträge warten. Auch an diesem Punkt sagte Radant jede mögliche Unterstützung für die Interessen der betroffenen Wandlitzer zu.

Ein Thema, welches der Bürgermeisterin besonders am Herzen lag, ist der Katastrophen und Brandschutz der Gemeinde Wandlitz. Die Herbststürme Xavier und Herwart haben auch um Wandlitz keinen Bogen gemacht und ca. 2000 Bäume wie Streichhölzer knicken lassen. Aber auch zahlreiche Autounfälle, Hilfeleistungen und Brände beschäftigten die Einsatzkräfte im Jahr 2017. Insgesamt 507-mal rückten die 294 aktiven Kameradinnen und Kammeraden der Feuerwehren aus, um in Not geratenen Menschen zu helfen. Dies, so Radant, verdient jegliche Unterstützung von Amtswegen. Im Namen aller BürgerInnen sprach sie ihren tief empfundenen Dank, Respekt und Anerkennung für die KameradInnen und ihre Familien aus.

Etwa 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten am Abend der Einladung
Foto: Bernau LIVE

Auch das kommende Jahr hält viel für die Gemeinde Wandlitz bereit, so darf sich der Ortsteil Lanke über die Fertigstellung des neuen Gemeinschaftshauses freuen, welches der Kita, dem Feuerwehrgerätehaus und einem Gemeindehaus ein neues Dach über dem Kopf gibt.

Neben zahlreichen Wohnungsbauprojekten wird auch der Nahverkehr weiterhin ein großes Thema in der beliebten Umlandgemeinde bleiben. Denn dass Wandlitz echt schön ist, haben nicht nur die kreativen Köpfe des neuen Wandlitzer Logos (Titelbild) erkannt.

Nach dem offiziellen Teil ging es zum gemütlichen Beisammensein über.

Wir wünschen an dieser Stelle gutes Gelingen für das neue Jahr!

Fotos: Bernau LIVE

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Tags
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Hinweis an den Autor des Beitrages

Der folgende Text wird anonym an die Radaktion von Bernau LIVE gesendet: